Vier Schritte zur neuen Krankenversichertennummer

4 Schritte zur Krankenversichertennummer: 
1. Bestandsabgleich der Rentenversicherungsnummer 
2. Beantragung neue Krankenversichertennummer 
3. Erzeugung der neuen Krankenversichertennummer 
4. Versand der neuen Krankenversichertennummer

4 Schritte zur Krankenversichertennummer

1. Bestandsabgleich der Rentenversicherungsnummer

Für jedes Mitglied und jeden Familien­​angehörigen gibt es eine eigene RV-Nummer. Parallel meldet die DSRV
still- und totgelegte RV-Nummern an die Vertrauensstelle Krankenversicherten­​nummer­​ (VST).

2. Beantragung neue Krankenversichertennummer

Die Krankenkassen senden über ihre Datenstellen die RV-Nummer an die VST.

3. Erzeugung der neuen Krankenversichertennummer

Die VST pseudonymisiert die RV-Nummer und erzeugt in einem sicheren technischen Verfahren eine KV-Nummer. Dabei erfolgt ein Abgleich mit den von der DSRV gemeldeten still- und totgelegten RV-Nummern.

4. Versand der neuen Krankenversichertennummer

Die VST sendet die neue KV-Nummer ohne Bezug zur gemeldeten RV-Nummer über die sogenannten Datenstellen an die Krankenkasse.

Abkürzungen:

RV-Nummer = Rentenversicherungsnummer
KV-Nummer = Krankenversichertennummer

Level Double-A conformance icon, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0